Brennpunkt Sexualität

Seminare für medizinische, therapeutische und beratende Fachpersonen

Auch schon mal angestanden bei sexuellen Beschwerden? Nicht gewusst, ob und wie genauer nachfragen? Geschweige denn was raten? Das heikle Thema sexuelle Befindlichkeit gar nicht erst angesprochen? Oder gleich weitergewiesen? Angst, zu viel Zeit aufwenden zu müssen? Die Intimitätsgrenze zu verletzen? Zweifel, für diese Anliegen überhaupt zuständig zu sein? Unwohlsein verspürt? Bei der Wortwahl? Bei Tipps? Sich gefragt, ob die Intimität/Sexualität ihres/ihrer Patienten/Patientin Sie überhaupt etwas angehe? Haben Sie Lust auf Fachkompetenz? Packen Sie’s an!

Sexualität: Basis-Seminare für Fachpersonen

An wen richten sich die Seminare?

Angesprochen sind Ärzte/Ärztinnen, Sexual-, Psycho- und Körper-TherapeutInnen und andere Fachpersonen, welche an einer geeigneten anerkannten Fort-/Weiterbildung interessiert sind.

Kursdetails

Inhalt
  • Entwicklung eines eigenen praxisbezogenen sexuellen Wortschatzes
  • Sexuelle Funktionsstörungen schneller erkennen und ein Stück weit begleiten lernen
  • Sofort umsetzbare Behandlungskonzepte mit zahlreichen Tipps und konkreten Körperübungen
  • Konkretes Üben von Sprechstunden-Szenarien
  • Praxisbezogene Körper- und Wahrnehmungsübungen, welche unter anderem an das Konzept «Sexocorporel» (körperbetonter sexualtherapeutischer Ansatz) anlehnen
Credits
  • 24 Credits Kernfortbildung: SGGG, SAPPM und SGU
  • 24 Credits erweiterte Fortbildung: alle anderen Fachgesellschaften
Kursleitung
  • Das Seminar wird geleitet von Dr. med. Regina Widmer, Frauenärztin FMH und Sexologin und begeisterte Aikidotrainerin seit über 30 Jahren.
  • Weiterhin begleitet Dr. med. Andreas Uhl das Seminar. Er ist praktizierender Urologe in der Gruppenpraxis Wiesendamm in Basel/Kleinhüningen.*
  • Assistenz: Sascha Stumm, Beckenboden-Physiotherapeutin; Hanna Barbara, Craniosacral-Therapeutin, Traumalösung; Christoph Hofer, Pflegefachmann*

*nur für das Mixed-Seminar

Veranstaltungsort

Die Seminare finden im Warteck-Areal – im Tanzraum der alten Warteck-Brauerei – statt, welches ein einmaliges Ambiente in einer urban-industriellen Umgebung bietet. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten sind im «Nachthafen» vorhanden, welcher für den Zeitraum der Seminare reserviert ist.

Teilnehmerzahl

Ab 12 Teilnehmenden finden die Seminare definitiv statt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

Kurskosten

Ein Seminar (4 Tage) kostet CHF 1'200 (inklusive Zwischenverpflegungen und Kursunterlagen). Zusätzliche Kosten: gemeinsame Nacht- und Mittagessen, auf Wunsch günstige Übernachtung im Nachthafen im selben Gebäude wie der Kursraum.

Megaphone 1

Ihr Gewinn

  • Sicherheit im Umgang mit dem Thema Sexualität
  • Mehr Selbstverständlichkeit bei Tabu besetzten Themen
  • Wissenszuwachs über die häufigsten sexuellen Beschwerden von Mann und Frau
  • Fundiertes Verständnis für den hohen Stellenwert der Körperarbeit in Sexualberatung/-therapie
  • Frischer Wind in Ihrem Praxisalltag
  • Gelegenheit, die eigene Sexualität zu reflektieren
  • Unkonventionelles, lebendiges Lernen

Kursdaten Basis-Seminar 2020

Mixed Seminare (für Männer und Frauen)
  • Teil 1

Sonntag, 27. September 2020, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Montag, 28. September 2020, 9:00-17:30 Uhr

  • Teil 2

Wird bekannt gegeben, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Wird bekannt gegeben, 9:00-17:30 Uhr

Kursdaten Basis-Seminar 2021

Mixed Seminare (für Männer und Frauen)
  • Teil 1

Sonntag, 30. Mai 2021, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Montag, 31. Mai 2021, 9:00-17:30 Uhr

  • Teil 2

Sonntag, 27. Juni 2021, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Montag, 28. Juni 2021, 9:00-17:30 Uhr

Ladies Only Seminar
  • Teil 1

Sonntag, 22. August 2021, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Montag, 23. August 2021, 9:00-17:30 Uhr

  • Teil 2

Sonntag, 19. September 2021, 13:30-19:30 mit anschliessendem gemeinsamen Nachtessen bis ca. 22:00 Uhr
Montag, 20. September 2021, 9:00-17:30 Uhr

« Der Kurs bereichert den Praxisalltag und nimmt endlich die Hemmschwelle, konkret über Sexualität zu reden und den Patienten/Patientinnen etwas mitzugeben. »
Anika, Gynäkologin